28. Januar
2013

Telefone für Senioren und Menschen mit HandicapHandys auf dem Prüfstand in der Redaktion von „Test“

Telefone für Senioren und Menschen mit Handicap
Dein Preis: 79,49€
Smartphones  |  28.01.2013  |  abgelaufen

Bisher haben wir im Couponarchiv immer die neuesten Handys und Smartphones vorgestellt, die gerade auf den Markt gekommen sind oder kurz davor waren. Es gibt darunter viele Geräte, die zwar mit allen Funktionen vollgestopft sind, die von der aktuellen Technik gerade hergegeben werden, aber bestimmten Personengruppen dennoch nicht viel nutzen. Gemeint sind nicht nur ältere Mitmenschen, sondern auch Behinderte, die es praktisch in allen Altersgruppen gibt. Die Telefone für diesen Personenkreis, der oft Probleme mit der Hör- und Sehschwäche aber auch mit der Motorik hat, müssen zunächst einfach und sicher zu bedienen sein, was nicht heißen soll, dass sich diese Menschen ausschließlich mit einfacher oder gar vorsintflutlicher Technik zufriedengeben. Die Geräte sollten darüber hinaus über zuverlässige Notruffunktionen verfügen und idealerweise als Klapphandy in solider Bauweise konstruiert sein. Dennoch dürfen diese Telefone allerdings durchaus auch einen optisch und haptisch angenehmen sowie wertigen Eindruck vermitteln.

Glaubt man der Stiftung „Warentest“, hat sich die Qualität der „Seniorenhandys“ in den letzten Jahren um Einiges verbessert. Während das bekannte Verbraucherportal 2010 nur ein einziges Gerät empfehlenswert fand, waren es in diesem Jahr immerhin schon 8 Stück von insgesamt 15 getesteten Telefonen. Knackpunkte bei den Tests waren wie zu erwarten die teilweise mangelhaften Bedienungsanleitungen, die allerdings bei elektronischen Geräten oft ein generelles Problem sind. Dazu kommen ungeeignete Tastaturen, die den Ansprüchen der Probanden nicht standhielten und Mängel bei den Displays. Die Gewichtung einzelner Kriterien lag in dem Testbericht vom 24. Januar 2013 zu 20 bzw. 40 Prozent auf den Telefonfunktionen bzw. der Handhabung der getesteten Geräte. Stabilität, Akkuleistung und Vielseitigkeit flossen hingegen mit 20/20/10 Prozent in das Gesamtergebnis ein. Wir möchten an dieser Stelle nicht in aller Ausführlichkeit auf den Inhalt der der kompletten Bewertung eingehen, die sich ohnehin jeder zum Preis von 2,50 Euro herunterladen kann, sondern den Besuchern des Couponarchivs die beiden erstplatzierten Modelle ein wenig näherbringen.


Der Testsieger 2013 bei den Seniorenhandys

Mit der Gesamtnote 1,9 wurde das Panasonic KX-TU327 bewertet. Besonders für Menschen mit Problemen bei der Motorik oder eingegrenztem Sehvermögen ist es gut geeignet, die Akkuleistung stimmt und auch die behindertengerechten Telefonfunktionen grenzen das Klapphandy klar von den Mitbewerbern ab. Als kritikwürdig empfand „Test“ die Funktionalität der Notruftaste, mit der ein Hilferuf unter Umständen auch auf einem Anrufbeantworter treffen kann. Diese Begleiterscheinungen finden sich allerdings bei den meisten Geräten, die guten von Ihnen speichern deshalb auch mehrere Telefonnummern ab, die nach gesetzter Priorität vom Handy automatisch gewählt werden. Es ist (nach Militärstandard!!) stoßfest, hörgerätekompatibel und hat dank Equalizer ein besseres Lautstärkeniveau als die traditionellen Handys. Aktuell ist das KX-TU327 bei Amazon für 79,49 Euro bei versandkostenfreier Lieferung am günstigsten zu haben. Wer noch 6,00 Euro günstiger kaufen möchte und noch KEIN Kunde bei Computeruniverse ist, kann sich bis zum 31. Januar 2013 aber auch unseren Gutschein aus dem Couponarchiv schnappen. Voraussetzung für dessen Benutzung ist lediglich, dass auf diesem Portal ein neues Kundenkonto eingerichtet wird.

Handykompetenz aus Schweden

Platz 2 bei der Stiftung Warentest belegte das PhoneEasy 612 von Doro und bekam dafür die Note 2,0. Die Feststellung, das Handy würde auch in den USA funktionieren wird zwar für die Mehrheit der Behinderten kaum relevant sein, aber dem Doro Telefon wurde von den Testpersonen die beste Benutzerfreundlichkeit bescheinigt und dass, wenn auch nur mit einer komplizierten Handhabung, die Fernwartung per SMS möglich ist. Der schwedische Hersteller rüstet das Handy mit einer 2-MP-Kamera aus, ein UKW-Radio ist ebenfalls integriert. Das Gerät filtert Rückkopplungen, die aus der Verbindung mit Hörgeräten entstehen können wirksam heraus. Im Telefonbuch sollen sich sogar wichtige Nachrichten für Ersthelfer, wie Details zu bestimmten Krankheiten, Allergien oder einzunehmenden Medikamenten speichern lassen. Obwohl wir Innova24 nicht als Partner gelistet haben, möchten wir den Besuchern unseres Couponarchivs nicht vorenthalten, dass der zweitplatzierte Testsieger für 104,35 Euro bei Vorkasse-Zahlung in diesem Shop um 0,40 Euro günstiger ist, als die versandkostenfreie Lieferung bei Amazon.

Angebot aufrufen

Schnellnavigation